Beiträge von [LB] Bonnie

    ...man sollte annehmen, dass Headsets zu bauen und zu konzeptionieren eine einfache und uralte bekannte Sache ist...weit gefehlt!


    Besonders nervig ist der geringe Tragekomfort besonders bei angeblichen Hightechvarianten.


    Hier eine kleine Historie:
    2006:
    - Kauf von der Billigvariante
    - ca.20€, für meine damaligen Ansprüche völlig ausreichend :brummbrumm:
    2007:
    - Kauf der damals ergonomisch besseren Variante, man will ja hervorstechen und sich dem puren Luxus hingeben
    - ca. 50€, liegt rund um das Ohr auf dem Höhrmuschelkissen auf
    - Super Gleiteigenschaften dank Schwerkraft=> Aufliegen auf Oberkante Ohr-stundenlanges Spiel wird mit Druckschmerzen am Ohr belohnt
    2007:
    - Genervt zurück zur Billigvariante
    - Bügel dient aber der Akkupressur überm Ohr zum Steigern des Wohlbefinden: Logitech sollte das lieber den Fachmännern überlassen!
    - 3 Jahre, dann geht es in den "Kopfsatzhimmel" *-*
    2010:
    - Ein schwacher Moment und ich hatte das G35 erstanden
    - 130€, super Headset toller Klang etc :headbang:
    - Bügel klassisch oben herum, dadurch kein Absinken aufs Ohr
    - Aufsetzten nicht auf der Ohrmuschel, sondern wie bei dem anderen von oben auf dem umliegenden Schaumkissen am Ohr
    - leichtes Druckgefühl, keine Möglichkeit Druck zu verringern
    - Teamspeak arbeitet aktuell nicht mit USB Headsets
    2010:
    - Das G333 erstanden
    - ca. 30€
    - ist leicht, liegt auf der Ohrmuschel auf, so dass es nicht abrutscht :yahooo:
    - guter Klang (für meine Zwecke ausreichend)


    Fazit: 20-30€ Varianten bieten den besten Komfort - gutes Preisleistungsverhältnis, teurere Varianten müssen gut überlegt sein da die Ergonomie noch zu Wünschen übrig lässt

    Ich kann den CoolerMaster HAF932 empfehlen - schön große Lüfter für gute Laufruhe, gute Verteilung im Gehäuse, einfach zu erreichende Slots für Laufwerke etc., ausreichend Platz für mehr. (War eine Empfehlung von K&M Elektronik und ich bin fast umgefallen als ich es dann endlich mit entsprechendem Inhalt hatte - ist so gut wie das erste mal das ich auf solch ein Gehäuse wert gelegt habe)



    - Abb. Kühler-oben
    - Abb. Innen (allgemein)

    - Abb. Innen (Zoom)
    - Abb. Innen (Computer eingeschaltet)
    - Abb. Außen (mit Lüfter seitlich aufgeklappt)


    (ggf. gibt es oben eine Einfüllöffnung für Kühlmittel)


    Bin mir nicht sicher, ob Du aus der Gegend kommst, aber wenn Du willst kannste mal vorbeischauen.


    P.S. Battlefield BC2 und irgendwelche Idioten ähhhm sorry LBs sind daran Schuld, dass ich von meiner Notebookphase abgeschworen habe...und wieder richtige Computer kaufe.

    5870: 7729 zu 48... 8737... gut zu wissen, dass es schneller geht, wobei ich das hier gerade gar nicht erwartet hätte - zumal meine ja schneller getaktet ist etc...(hab beim Test noch aufm anderen Monitor was laufen gehabt, wiederhole dass dann nochmal am WE) *-*


    - habe grundsätzlich das Problem, dass ich recht langsam im Game bin :sleeping: (wobei das denke ich eher an der Downloadzeit liegt, so war es zumindest immer bei CS Source / könnte aber sogar an der SSD Karte liegen, da die nur beim Lesen superschnell ist)

    Hier nun mal meine ZDFs von meiner Maschine :whistling:




    CINEBENCH R10 (R11.5 hat jetzt neue Werte, sodass ich mal die R10 genommen hab)
    **************************************************************


    Tester :


    Intel(R) Core(TM) i7 CPU 920 @ 2.67GH


    Number of CPUs : 4
    Operating System : WINDOWS 64 BIT 6.1.7600


    GFX Board: ATI Radeon HD 5800 Series



    ****************************************************


    Rendering (Single CPU): 4158 CB-CPU
    Rendering (Multiple CPU): 15700 CB-CPU


    Multiprocessor Speedup: 3.78x


    Shading (OpenGL Standard) : 7729 CB-GFX



    ****************************************************