Beiträge von NeroVariuz

    Und *zack* sind wieder 2,5 Jahre vorbei. Wollte mal kurz reingucken und in alten Themen und privaten Nachrichten herumschnuppern. Sehr gute Erinnerungen zurückholen und schöne Grüße hinterlassen. Es hat sich ja einiges getan bei Euch. Bei den Mitgliedern sagen mir zwar nur die ältesten 11 etwas, wovon wiederum anscheinend auch viele schon gegangen sind, aber man erinnert sich sehr gern zurück.

    Vielleicht trifft man ja Teile der alten Garde auf dem virtuellen Schlachtfeld, was zur Zeit mit "BF V" abgedeckt ist. Es wird aber nie wieder so groß und legendär sein, wie es mit uns unter "BF 2" war.

    Nichtsdestotrotz: Schöne Grüße!

    Warum auch nicht. Es hat ja Zeit."

    7 - 8 Jahre sind anscheinend so schnell ins Land gegangen, dass man langsam aber sicher ein schlechtes Gewissen hat, sich in der Zwischenzeit nicht bei Euch gemeldet zu haben. Aber manchmal spielt einem der Rock`n Roll und das Leben eben Streiche. Wollte jetzt auch nicht große Verse verfassen, geschweige denn Gedichte. Schön zu wissen, dass es Euch noch gibt!

    Gruß in die Runde! (Ganz besonders an Biskini! ;) )

    Gamepro hat den kommenden Titel "F.E.A.R. 3" angetestet und in der enstprechendem Kritik auch auf die massiven Zensuren hingewiesen. So wird man in der deutschen Fassung Blutspritzer, platzende Körper und die Möglichkeit Körperteile abzutrennen vermissen. Ebenso verschwinden erledigte Gegner nach wenigen Sekunden. Weiterhin bemängelt man die etwas veraltete Grafik und den gesunkenden Gruselfaktor. Dies betrifft jedoch alle Versionen des Titels. "F.E.A.R. 3" erscheint am 24.06.11 im Handel.


    Die europäische unzensierte Fassung wird jedoch neben der englischen auch eine deutsche Tonspur enthalten.



    (Quellen: schnittberichte/gamepro)

    Den Singleplayer habe ich bis auf 3 letzte Level durch, ja. Ich bezog mich aber darauf, dass ich zur Zeit wieder etwas Geld verdiene und da bleibt zum zocken nicht viel Zeit und Lust. Die letzten beiden Wochen war ich zum Großteil erkrankt daheim, und da hätte man Abends sicherlich die ein oder andere Runde mitzocken können. Wenn man aber nichts davon weiß, dass "CoH" inzwischen bei vielen hier angekommen ist und man naiv denkt "die zocken eh nur ArmA oder so´n Schnodder" dann kommt man auch nicht zwingend ins TS.


    War also kein Vorwurf an jemanden oder welche sondern eher ein "Argh!"-Effekt.

    "boggler" schrieb:

    Da einige Linebacker und Freunde sich in den letzten Tagen Company of Heroes zugelegt und auch schon mächtig Spaß hatten ...


    Die Info kommt für mich 2 Wochen zu spät. Euch viel Spaß. Das Spiel macht aber auch Laune ..

    Sicherlich hast Du es schon gemacht, aber man sollte als erstes immer die Konfigiration vom Modem überprüfen. Auch nachsehen ob die Firmware aktuell ist oder eventuell eine ältere besser funtioniert. Dann bzw. dafür solltest Du vielleicht direkt nach dem Modem "googeln". Erfahrungsberichte von anderen Nutzern und deren Empfehlungen können Gold wert sein.


    Liegt es nicht am Modem gehts ab zum Telefon, den Provider kontaktieren. Wenn die Werte bei Dir eingestellt sind wie sie sollten, was nicht immer der Fall ist, mit einem Techniker verbinden lassen und um eine Ferndiagnose bitten. Spätestens hier muss die Quelle des Fehlers gefunden werden.


    Es kann auch sein, dass bei Dir kein höherer Upload möglich ist. Das kann viele Gründe haben (z.B. Netzausbau, Wohnlage usw.). Um das auszuschliessen vielleicht einmal einen Nachbarn fragen, was bei dem der Upload sagt.

    Bisk:


    Bezahlt werden 50Mb down und 10Mbit up also darf ich ja erwarten, dass die tatsächlichen Werte diese Zahlen annähernd erreichen. Nebenbei erwähnt war der Telekommitarbeiter so nett, mir den 50er Tarif zum Preis vom 25er bereits einen Monat vor dem offiziellen Werbungsstart zu vermitteln. Vergleiche ich nun meine Rechnungen vom letzten Jahr mit den aktuellen bin ich bei monatlichen Mehrkosten von 8,50 Euro, wobei hier noch 3,50 Euro monatl. für das Modem mitgerechnet sind. Man beachte, dass ich vorher DSL 1000 hatte. Also ein gutes Geschäft.


    Dass der Ping der gleiche geblieben ist (vorher mit jetzt ohne Fathpast) stört mich etwas. Hat aber nur in Onlinespielen einen Einfluss und so kann ich noch bequem bis zum Sommer warten. Dann kommt der Preiskampf bei DSL 100.000 auf den ich warte. Damit dürfte sich dann auch das Pingproblem erledigen lassen. Also wenn man dann schon beim telefonieren ist.

    Mit "Borderlands" habe ich so gut wie abgeschlossen. Bin zwar im Singleplayer ungefähr erst bei der Hälfte angelangt, aber irgendwie ist da schon die Luft raus. Wenn man sich jahrelang mit Mehrspieler verwöhnt hat, ist ein Einzelspieler irgendwie reizlos. Egal bei welchem Titel.


    Ich zocke zur Zeit "Company of Heroes" und kann nur sagen: GEIL! Genau das richtige für mich im Moment. Ist zwar schon etwas älter, aber immernoch sehr lohnenswert. Das "Anthology" - Paket, welches den ersten Teil plus die beiden Addons enthält, gibt es bei Amazon schon für 20,- Euro. Da kann man meiner Meinung nach nichts falsch machen. Die Produktunterstützung ist seitens THQ noch vorhanden und einen funktionierenden Mehrspieler gibt es auch noch. Wer einen Eindruck von "Company of Heroes" haben möchte, hier gibt es entsprechende Videos dazu. Die Titel kommen diesen Monat auf jeden Fall noch in meine Sammlung.

    Ja, der Trailer zu "Elder Scrolls V" macht wirklich was her. Wenn es nur nicht ein Rollenspiel wäre. Sowas als Strategiespiel (ähnlich der "Schlacht um Mittelerde" - Reihe) wär jetzt genau das richtige für mich. Es gibt momentan nicht wirklich was gutes was mich anspricht. Wer einen Tipp hat immer her damit.

    mpcom schrieb:

    Naja, ob das für Atari spricht sei mal dahin gestellt. Eigendlich es es Traurig, wenn ein Software, egal welcher art schon am Erscheinungtag einen Patch benötigt damit es einigermassen Läuft. Leider ist es wohl so Üblich geworden, den Kunden für Teures geld Halbfertige Software zu Verkaufen.


    Ein Erscheinungstermin ist nicht nur eine zeitliche Angabe für den Kunden, sondern viel wichtiger noch ein vertraglich festgelegter Fixpunkt. Nach diesem richten sich alle folgenden Schritte und Aufträge dritter. Die Verträge für Druck/Pressung, Transport, Werbung, Verkauf werden meistens schon vor dem Beginn der ersten Programmierung geschlossen. Spätestens jedoch in der ersten Hälfte des laufenden Prozesses. Man hat hier also als Programmierer einen sehr ernstzunehmenden zeitlichen Druck. Wenn dazu noch ein geistiger Tiefflieger die zur Programmierung benötigte Zeit kürzer kalkuliert, als man realistisch bräuchte, wirds lustig.


    Verzögert sich die Fertigstellung eines Titels, kann das für das jeweilige Entwicklerstudio sehr teuer werden. Hier regeln dann Konventional- bzw. Vertragsstrafen die finanziellen Einbußen. Wann ein Produkt als "fertig" gilt, ist ebenfalls vertraglich geregelt. Und so wird in erster Linie auf diesen Termin hingearbeitet. Alles weitere, dann als "Patch" bekannt, was entweder noch nicht fertiggestelt wurde u.o. erst durch das laufende Spielen als Fehler entdeckt wird (folgl. "Wir sind alle Beta-Tester") wird dann entsprechend, wenn überhaupt, nachgereicht. Auf zeitaufwendige Prüfungen wird, wie seit längerem bekannt ist, mehr und mehr aus Kostengründen verzichtet. Das erledigt dann, wie erwähnt, der Kunde.


    Ein Patch hat demnach in meinen Augen weniger damit zu tun ob ein Entwicklerstudio gute oder schlechte Arbeit geleistet hat, sondern ist eher ein nicht zu vermeidendes Phänomen in der Branche. Die Gewinnmaximierung für den Publisher steht hier eindeutig im Vordergrund - zu Lasten des Produkts und folglich dem Kunden. Und mit sehr großen finanziellen Einbußen hat die Spiele- und Softwareindustrie dank der Piraterie ohnehin zu kämpfen.

    boggler schrieb:

    Update: Nachdem sich die Leaks in Form von Bildern und Videos ausbreiten, haben wir bei PC Games Hardware einen Entschluss gefasst. Um zu zeigen, dass wir uns klar gegen die illegale Crysis-2-Kopie stellen, wird es auf dieser Webseite ab sofort keinerlei Bilder oder Videos zu sehen geben.


    DAS wird den Raubkopierern den entscheidenen Schlag versetzen! ::-)


    Aber schön zu sehen, dass die große Schwester namens PC Games sich nicht wirklich dem agressiven Treiben anschließt und nicht nur Bilder veröffentlicht, sondern auch noch obendrein auf Videos verlinkt welche das Intro der "Beta" zeigen. Ein Schelm welcher Böses dabei denkt ..

    Crysis 2 ist gut 6 Wochen vor dem offiziellen Verkausstart auf Warez-Seiten aufgetaucht. Das gut 10GB große Paket soll neben dem Hauptspiel, welches komplett durchspielbar sein soll, auch den (dann) funktionierenden Mehrspielerteil enthalten. Als Bonus gibt es den CryEngine-3-Editor und sämtliche DRM-Master-Dateien, welche die Online-Authentifizierung regeln, dazu.


    Das Entwicklerstudio Crytek zeigt sich erwartet schockiert und beschreibt in einer ersten Stellungnahme die Raubkopie als unfertige Beta-Version. Auch wird dazu aufgerufen den
    Leak zu ignorieren und den 24. März abzuwarten, wenn Crysis 2 offiziell im Handel erscheint.


    Neben den Umständen, dass Crytek wie erwartet Software-Piraterie verteufelt und nun weitere Argumente für eine stärkere Orientierung auf Konsolentitel hat ( ... als wenn die nicht kopiert werden .. ), lässt sich ersten Berichten aus der Warez-Szene entnehmen, dass die geleakte Version weniger Bugs ausweist, als es sich Crytek vielleicht wünschen würde. So ist gerade einmal von eventuell vorkommenden Grafik- und Soundfehlern die Rede. Unter dem Umstand, dass dies nur eine Beta-Version ist und dass die Demo-Version von Crysis 2 nur für XBox360-Benutzer zugänglich war, für einige ertragbar. Zumindest zum antesten.


    quellen: Crytek/Twitter/Gamestar (u.a.)


    [spoil]Der oben aufgeführte Beitrag enthält keine Quellen zu illegalen Inhalten. Auch wird keinerlei Werbung für Software dieser Art impliziert. Er dient rein der Informationsverbreitung und entbehrt desweiteren jegliche meinungsbildende Äusserungen. Und wer jetzt gedacht hat, dass ich hier irgendwelche Verweise veröffentliche, die ich nicht habe, der darf sich eine Gratis-"Facepalm" vom Tisch nehmen. [/spoil]

    Wie soll man dann eigentlich die beiden Varianten (mit Problemen / ohne) voneinder unterscheiden ? Wie ich sehe werden nach wie vor Mainboards für den 1155 Sockel verkauft.